9. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Goosefeld für das Gebiet "westlich der Dorfstraße und südöstlich der Bundesstraße 203"

Goosefeld

Verfahrensschritt

Öffentliche Auslegung - § 3 (2) BauGB

Zeitraum

Noch 33 Tage

Behörde

Amt Schlei-Ostsee

Kurzinfo

Das Feuerwehrgerätehauses (FWGH) weist Sicherheitsmängel auf, die über die normale
bauliche Unterhaltung hinaus gehen (unzureichende Anzahl von PKW-Stellplätzen, fehlende getrennte Zu- und Abfahrten von Privatfahrzeugen und Feuerwehrfahrzeugen, Schutzausrüstung lagert in der Fahrzeughalle, zu wenig Lagermöglichkeiten).
Eine bauliche Erweiterung und Umbau des bestehenden FWGH ist aufgrund der geringen Grundstücksgröße nicht möglich. In der Sitzung des Bau- und
Umweltausschusses wurde am 06.11.2017 wurde beschlossen, das Feuerwehrgerätehaus
durch einen Neubau an einem neuen Standort zu ersetzen.

Ansprechpartner für Bürger

Amt Schlei-Ostsee, Abt. Bauen und Umwelt
Herr Tore Weseler
Tel. 04351/7379-440, E-Mail: tore.weseler@amt-schlei-ostsee.de

Aktuelle Mitteilungen

Reden Sie mit!

Starten Sie hier Ihre Stellung­nahme.

Eine angefangene Stellungnahme können Sie hier wiederfinden und bearbeiten.

Aktivieren Sie diese Funktion und klicken Sie an einen beliebigen Punkt in der Karte, um den Ort zu Ihrer Stellungnahme zu speichern.

Melden Sie sich an, um eigene Einzeichnungen in der Karte vorzunehmen.

Ihr Ort wurde markiert

___content___

Fehler

___content___

___title___

___title___

___content___

Alle in der Karte dargestellten Inhalte sind auch in den Planungsdokumenten enthalten. Die Karte dient zur besseren Verständlichkeit. In der Karte können Sie mithilfe der links von der Karte zu findenden Kartenwerkzeuge unter anderem Einzeichnungen vornehmen und diese mit Ortsbezug in einer Stellungnahme vermerken oder auch Kartenebenen ein- oder ausblenden. Darüber befindet sich der "Reden Sie mit"-Button, um eine neue Stellungnahme zu verfassen. Sie können dort ggf. auch die Funktion "Kriterien am Ort abfragen" nutzen, um die Inhalte besser nachzuvollziehen und spezifischer Stellung zu nehmen.
Reden Sie mit!

Die Planungsdokumente sind in Kapitel gegliedert. Sie können zu den Kapiteln der Dokumente einzelne Stellungnahmen verfassen. Ihre Stellungnahme wird dem jeweiligen Kapitel automatisch zugeordnet.