Planungs­dokumente: Bebauungsplan Nr. 7 A - 2. Änderung für das Gebiet des Rettungszentrums

Begründung

Begründung

2. Änd. und Erg. des Bebauungsplanes Nr. 7 A

für den Bereich des Rettungszentrums

und

Teilaufhebung des Bebauungsplanes Nr. 7 B

für den Bereich des Flurstücks 22/64, Gemarkung Neuhof, Flur 4

Stand: 07.08.2018

Stadt Reinfeld (Holstein)

Aufstellung der 2. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 7 A

Für den Bereich des Rettungszentrums

und

Teilaufhebung des Bebauungsplanes Nr. 7 B

für den Bereich des Flurstücks 22/64, Gemarkung Neuhof, Flur 4

Auftraggeber:

Stadt Reinfeld

Paul-von-Schoenaich-Str. 14

23858 Reinfeld (Holstein)

Auftragnehmer:

Hindenburgdamm 98 . 25421 Pinneberg

Tel.: (04101) 852 15 72

Fax: (04101) 852 15 73

E-Mail: buero@dn-stadtplanung.de

Internet: www.dn-stadtplanung.de

Bearbeiter:

Dipl.- Ing. Anne Nachtmann

Dipl.- Ing. Dorle Danne

§ 4 (1)§ 4 (2)§ 4a (3)§ 3 (2) BauGB§ 4a (3) BauGB

Inhaltsverzeichnis

1. Lage und Umfang des Plangebietes, Allgemeines 5

2. Planungsanlass und Planungsziele 6

3. Rechtlicher Planungsrahmen 7

3.1. Vorbereitende Bauleitplanung 7

3.2. Verbindliche Bauleitplanung 8

3.3. Beschleunigtes Verfahren 10

3.4. Prüfung der Umweltverträglichkeit 11

3.5. Eingriffs- und Ausgleichsregelung 11

3.6. 14. Berichtigung des Flächennutzungsplanes 12

4. Städtebauliche Maßnahmen und Festsetzungen 13

4.1. Fläche für den Gemeinbedarf 13

4.2. Maß der baulichen Nutzung 13

4.3. Bauweise 13

4.4. Überbaubare Grundstücksflächen 13

4.5. Nebenanlagen, Garagen, Carports und Stellplätze 14

4.6. Freizuhaltende Flächen 14

4.7. Geh und Fahrrecht 14

5. Natur und Landschaft 14

5.1. Erhaltungsgebote 14

5.2. Wald 15

6. Nutzungskonflikt - Lärm 16

6.1. Beurteilungszeit Tag 16

6.2. Beurteilungszeit Nacht I Ein- und Ausfahrt der Einsatzfahrzeuge 16

6.3. Beurteilungszeit Nacht I Parkplatz auf der Erweiterungsfläche 16

6.4. Konsequenzen für die Planung 17

7. Verkehrliche Erschließung 18

8. Ver- und Entsorgung 19

8.1. Strom-, Gas- und Wasserversorgung, Telekommunikation 19

8.2. Niederschlags- und Schmutzwasserentsorgung 19

8.3. Müllabfuhr 19

9. Altlasten und Altablagerungen 19

10. Denkmalschutz 20

11. Kosten 20

Anlage:

Anlage 1: Planzeichnung und Legende der 14. Änderung (Berichtigung) des Flächennutzungsplanes (Siehe auch Kapitel 3.6 - 14. Berichtigung des Flächennutzungsplanes)

Anlage 2: Schalltechnische Untersuchung zur 2. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 7A der Stadt Reinfeld für die Erweiterung des Rettungszentrums an der Ahrensböker Straße von IBS Ingenieurbüro für Schallschutz, Dipl.-Ing. Volker Ziegler in Mölln; Stand: April 2014

1. Lage und Umfang des Plangebietes, Allgemeines

Das Plangebiet ist ca. 5.480 m² groß und liegt im nördlichen Stadtgebiet von Reinfeld (Holstein). Der Geltungsbereich der 2. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 7 A wird begrenzt:

im Nordwesten durch Wald mit dem angrenzenden Herrenteich,

im Nordosten durch Wohnbebauung, die mit dem Bebauungsplan Nr. 7 B überplant ist,

im Südosten durch die Ahrensböker Straße (L 71) mit angrenzender Wohnbebauung und

im Südwesten durch die Flächen des Bildungszentrum (Parkplatz).

Im westlichen Bereich des Plangebietes befinden sich die Gebäude des Rettungszentrums. Diese werden zurzeit von Polizei, Feuerwehr, DRK und DLRG genutzt. .

Im östlichen Bereich des Grundstücks befand sich ein Einfamilienhaus, welches zwischenzeitlich beseitigt wurde. Dort steht in der Nähe der Straße ein ortsbildprägender Baum (Sommerlinde), der durch die Baumschutzsatzung der Stadt Reinfeld geschützt ist.

Abbildung 1 - Luftbild mit Geltungsbereich