Planungs­dokumente: Gemeinde Stolpe - 1. Änderung und Ergänzung Bebauungsplan Nr. 14 "Erweiterung Gewerbegebiet"

Starten Sie hier Ihre Stellungnahme. Sie können sich auch direkt auf die vorhandenen Inhalte beziehen.

Inhaltsverzeichnis

Begründung

Inhaltsverzeichnis

1. Grundlagen und Rahmenbedingungen 4

1.1 Rechtliche Grundlagen und Verfahrensablauf 4

1.2 Vorgaben übergeordneter Planungen 4

1.3 Räumlicher Geltungsbereich 8

1.4 Angaben zum Bestand 8

2. Anlass und Ziele der Planung 9

2.1 Anlass der Planung 9

2.2 Ziele der Planung 9

3. Inhalte des Bebauungsplans 10

3.1 Art und Maß der baulichen Nutzung, Bauweise usw. 10

3.2 Grünordnung 14

3.3 Immissionsschutz 15

3.4 Verkehr, Ver- und Entsorgung 18

3.5 Hinweise 20

3.6 Maßnahmen zur Ordnung von Grund und Boden 21

4. Flächen und Kosten 21

5. Umweltbericht 22

5.1 Einleitung 22

5.1.1 Anlass und Zielsetzung 22

5.1.2 Kurzdarstellung des Inhalts und der wichtigen Ziele der Planung 22

5.1.3 Lage im Raum 25

5.2 Darstellung der Ziele des Umweltschutzes in einschlägigen Fachgesetzen, die für die vorliegende Planung von Bedeutung sind und der Art, wie diese Ziele und die Umweltbelange bei der Aufstellung berücksichtigt wurden 25

5.2.1 Fachgesetze und Vorgaben 25

5.2.2 Fachpläne 26

5.3 Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen, die in der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 Satz 1 BauGB ermittelt wurden 28

5.3.1 Bestand der einschlägigen Aspekte des derzeitigen Umweltzustands einschließlich der Umweltmerkmale für Bereiche, die voraussichtlich erheblich beeinflusst werden 28

5.3.2 Beschreibung und Bewertung der einzelnen Schutzgüter in der Ausgangssituation 29

5.4 Beschreibung und Bewertung der voraussichtlichen nachteiligen Umweltauswirkungen durch das Vorhaben, bau-, vorhaben- und anlagenbedingt 42

5.5 Prognose über die Entwicklung der Umweltauswirkungen 43

5.5.1 Prognose bei Nichtdurchführung der Planung 43

5.5.2 Prognose bei Durchführung der Planung in Bau- und Betriebsphase 43

5.6 Geplante Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Auswirkungen und zur Überwachung 46

5.7 In Betracht kommende anderweitige Planungsmöglichkeiten unter Berücksichtigung der Ziele für die Planung 47

5.7.1 Anderweitige Planungsmöglichkeiten innerhalb des Plangebietes 47

5.7.2 Anderweitige Planungsmöglichkeiten außerhalb des Plangebietes 47

5.8 Beschreibung der erheblich nachteiligen Umweltauswirkungen in Folge der Vorgaben aus der Planung 47

5.8.1 Maßnahmen zur Verhinderung oder Verminderung erheblich nachteiliger Auswirkungen sowie zur Bekämpfung von Krisenfällen 48

5.9 Zusätzliche Angaben 48

5.9.1 Beschreibung der wichtigsten Merkmale und verwendeten technischen Verfahren bei der Umweltprüfung 48

5.9.2 Hinweise auf Schwierigkeiten, die bei der Zusammenstellung der Angaben aufgetreten sind, auf technische Lücken oder fehlende Kenntnisse 48

5.9.3 Mit Verwirklichung der Planung verbundene Entwicklungsmöglichkeiten des Umweltzustandes 48

5.10 Umweltüberwachung der erheblichen Auswirkungen der Planung (Monitoring) 48

5.11 Allgemein verständliche Zusammenfassung 49

5.12 Stellenwert des Umweltfachbeitrages im Rahmen der gemeindlichen Abwägung 50

5.13 Kompensationsermittlung / Bilanzierung Eingriff- Ausgleich 50

5.13.1 Vermeidung und Minimierung von Eingriffsaspekten 50

5.13.2 Ermittlung des Eingriffs und des Ausgleichsbedarfs 50

5.13.2.1 Schutzgut Boden und Relief 51

5.13.2.2 Schutzgut Fläche 52

5.13.2.3 Schutzgut Wasser 52

5.13.2.4 Schutzgut Klima 52

5.13.2.5 Schutzgut Tiere, Pflanzen und Biotope einschließlich Artenschutz 52

5.13.2.6 Schutzgut Landschaftsbild 54

5.13.2.7 Schutzgut Mensch 55

5.13.2.8 Schutzgut Kultur & sonstige Sachgüter 55

5.13.3 Übersicht / Bilanzierung Eingriff – Ausgleich 55

5.13.4 Bereitstellung des Ausgleichs 57

5.14 Hinweise zur weiteren Umsetzung 58

5.15 Verzeichnis der verwendeten Quellen 58

Anlagen 60

1. Grundlagen und Rahmenbedingungen

1.1 Rechtliche Grundlagen und Verfahrensablauf

Grundlagen dieses Bauleitplanverfahrens sind

- das Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung seiner Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 14.06.2021 (BGBl. I S. 1802),

- die Baunutzungsverordnung (BauNVO) in der Fassung ihrer Bekanntmachung vom 21.11.2017 (BGBl. I S. 3786), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 14.06.2021 (BGBl. I S. 1802),

- die Planzeichenverordnung (PlanzV) vom 18.12.1990 (BGBl. 1991 I S. 58), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 14.06.2021 (BGBl. I S. 1802),

- die Landesbauordnung für das Land Schleswig-Holstein (LBO) vom 22.01.2009 (GVOBl. Sch.-H. S. 6), zuletzt geändert durch Gesetz vom 01.10.2019 (GVOBl. Sch.-H. S. 398),

- das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) vom 29. Juli 2009 (BGBI. I S. 2542), zuletzt geändert durch Artikel 290 der Verordnung vom 19.06.2020 (BGBI. I S. 1328),

- das Landesnaturschutzgesetz (LNatSchG) vom 24.02.2010 (GVOBl. S. 301), zuletzt geändert durch Artikel 7 des Gesetzes vom 13.11.2019 (GVOBl. S. 425),

- Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG) vom 17.03.1998 (BGBl. I S. 502), zuletzt geändert durch Artikel 3 der Verordnung vom 27.09.2017 (BGBl. I S. 3465).

Verfahrensschritte: Datum:
Aufstellungsbeschluss 12.02.2020
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB 26.04. - 28.05.2021
Frühzeitige Behördenbeteiligung gem. § 4 (1) BauGB 06.05.2021
Entwurfs- und Auslegungsbeschluss 17.08.2021
TöB- Beteiligung gem. § 4 (2) BauGB
Öffentliche Auslegung gem. § 3 (2) BauGB
Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB)