Planungs­dokumente: 21. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Schleswig

Begründung

3 Planinhalt und Festsetzungen

3.1 Art der baulichen Nutzung

Der Geltungsbereich der 21. Flächennutzungsplanänderung wird als Gemeinbedarfsfläche „Feuerwehr“ entsprechend § 5 Abs. 2 Nr. 2 BauGB dargestellt. Dies entspricht nicht der bisherigen Nutzung, sondern stellt die geplante Nutzung dar.

3.2 Verkehrliche Erschließung

Die verkehrliche Anbindung des Plangebietes erfolgt über die Straße „Kattenhunder Weg“ (Kreisstraße 63). Im Planteil ist die anbaufreie Zone gem. § 29 StrWG mit einer Breite von 15 Metern gekennzeichnet und als nachrichtliche Übernahme in der Planzeichenerklärung vermerkt.