Bebauungsplan Nr. 43 der Stadt Marne für das Grundstück "Königstraße 33 - 37", das begrenzt wird im Norden Süden und Osten durch die angrenzende Bebauung, im Westen durch das Ev. Altenhilfezentrum

Marne

Verfahrensschritt

Auswertung Öffentlichkeit

Zeitraum

Beteiligung beendet 

Behörde

Amt Marne-Nordsee

Planungsanlass

Für das Gebiet „Grundstück Königstraße 33 – 37, das begrenzt wird im Norden und Süden durch die angrenzende Bebauung, im Westen durch das Ev. Altenhilfezentrum Marne und im Osten durch die Bebauung an der Königstraße (B 5)"; wird der vorhabenbezogene Bebau-ungsplan Nr. 43 als Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13 a BauGB aufgestellt. Von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB wird in diesem Verfahren abgesehen.

Es werden folgende Planungsziele verfolgt: Festsetzungen für ein Wohnprojekt gemäß Vorhaben- und Erschließungsplanung

Ansprechpartner für Bürger

Frau Gudrun Jörs, Tel. 04851 / 9596-48, E-Mail gudrun.joers@amt-marne-nordsee.de

Aktuelle Mitteilungen

Sie können an dieser Stelle Einsicht in die Karte des Verfahrens nehmen.

Ihr Ort wurde markiert

___content___

Fehler

___content___

___title___

___title___

___content___

Alle in der Karte dargestellten Inhalte sind auch in den Planungsdokumenten enthalten. Die Karte dient zur besseren Verständlichkeit. In der Karte können Sie mithilfe der links von der Karte zu findenden Kartenwerkzeuge unter anderem Einzeichnungen vornehmen und diese mit Ortsbezug in einer Stellungnahme vermerken oder auch Kartenebenen ein- oder ausblenden. Darüber befindet sich der \"Reden Sie mit\"-Button, um eine neue Stellungnahme zu verfassen. Sie können dort ggf. auch die Funktion \"Kriterien am Ort abfragen\" nutzen, um die Inhalte besser nachzuvollziehen und spezifischer Stellung zu nehmen.

Sie können an dieser Stelle Einsicht in die Dokumente des Verfahrens nehmen.