Planungs­dokumente: Bebauungsplan Nr. 102 der Stadt Schleswig

Textliche Festsetzungen

TEXT (TEIL B)

Bauplanungsrechtliche Festsetzungen

1. Art der Nutzung, § 9 (1) Nr. 1 BauGB

1.1 Sonstige Sondergebiete, § 11 BauNVO

SO 1.1 SO Kultur

Zweckbestimmung: Das Sondergebiet dient der Errichtung eines kulturellen Veranstaltungszentrums einschließlich der dazugehörenden Anlagen und Einrichtungen.

zulässig sind:

1. ein kulturelles Veranstaltungszentrum einschließlich einer Freiluftbühne,

2. die dem Veranstaltungszentrum zu- und untergeordneten Schank- und

Speisewirtschaften,

3. Stellplätze für den durch die zugelassene Nutzung verursachten Verkehr.

SO 1.2 SO Parkhaus

Zweckbestimmung: Das Sondergebiet dient der Errichtung eines Parkhauses.

Zulässig ist ausschließlich ein Parkhaus.

SO 1.3 SO Einzelhandel mit Wohnen

Zweckbestimmung: Das Sondergebiet dient der Errichtung eines multifunktionalen Gebäudes mit Einrichtungen zur Nahversorgung sowie Wohn- und Gewerbenutzungen einschließlich der dazugehörenden Anlagen und Einrichtungen.

zulässig sind:

Im Erdgeschoss:

1. Ein großflächiger Einzelhandelsbetrieb (Lebensmittelmarkt - Verbrauchermarkt) mit

einem vorwiegend den periodischen Bedarf abdeckenden Warensortiment und dem

Nutzungszweck dienenden Nebenanlagen.

2. sonstige Läden, Schank- und Speisewirtschaften

In den Obergeschossen:

3. Wohnungen,

4. Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale und gesundheitliche Zwecke,

5. sonstige nicht störende Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe,

6. Betriebe des Beherbergungsgewerbes,

7. Anlagen für Verwaltungen

8. Räume für freie Berufe.

Als großflächiger Einzelhandelsbetrieb ist ein Lebensmittelmarkt - Verbrauchermarkt mit folgenden Sortimenten zulässig:

- Nahrungs- und Genussmittel inkl. Getränke, Drogeriewaren/Gesundheits- und Pflege-

artikel mit einer Verkaufsfläche von max. 1.260 m²

- sonstige aperiodische Sortimente mit einer Verkaufsfläche von max. 140 m²