Planungs­dokumente: Gemeinde Stolpe - Außenbereichssatzung nach § 35 Abs. 6 Baugesetzbuch (BauGB) für das 'Gut Bundhorst'

Begründung

Inhaltsverzeichnis

01. Rechtliche Grundlagen 3

02. Verfahrensablauf 3

03. Übergeordnete Planungsvorgaben 3

04. Beschreibung des Plangebietes 4

04.1 Lage und Geltungsbereich 4

04.2 Natur und Landschaft, Gebäudebestand 5

04.3 Erschließung 7

05. Planungsrechtliche Situation / Ziel der Planung 7

06. In Betracht kommende andere Planungsmöglichkeiten 9

07. Planungsrechtliche Festsetzungen gemäß § 9 Abs. 1 BauGB 9

08. Verhältnis der Außenbereichssatzung zum Naturschutzrecht 10

09. Maßnahmen zur Ordnung von Grund und Boden / Erschließung 11

10. Hinweise / weitere Fachbelange 11

11. Kosten 12

01. Rechtliche Grundlagen

Grundlagen dieses Satzungsverfahrens sind

- das Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung seiner Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 08.08.2020 (BGBl. I S. 1728),

- die Baunutzungsverordnung (BauNVO) in der Fassung ihrer Bekanntmachung vom 21.11.2017 (BGBl. I S. 3786),

- die Planzeichenverordnung (PlanzV) vom 18.12.1990 (BGBl. 1991 I S. 58), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2014/52/EU im Städtebaurecht und zur Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt vom 04.05.2017 (BGBl. I S. 1057),

- die Landesbauordnung für das Land Schleswig-Holstein (LBO) vom 22.01.2009 (GVOBl. Sch.-H. S. 6), zuletzt geändert durch Gesetz vom 01.10.2019 (GVOBl. Sch.-H. S. 398),

- die Gemeindeordnung für das Land Schleswig-Holstein in der Fassung vom 28.02.2003 (GVOBl. Sch.-H. 2003, S. 57), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 07.09.2020 (GVOBl. S. 514).

02. Verfahrensablauf

Verfahrensschritte: Datum:

Entwurfs- und Auslegungsbeschluss 12.05.2021

Beteiligung der Träger öffentlicher Belange

Öffentliche Auslegung

Satzungsbeschluss