Planungs­dokumente: 14. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Fleckeby für das Gebiet südlich des 'Möhlhorster Weges' und nördlich der Kreisstraße K 55

Begründung

Teil 1 – BEGRÜNDUNG

Zur 14. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Fleckeby, Kreis Rendsburg-Eckernförde

- für ein Gebiet westlich der StraßeKrogkoppel‘ und nördlich der Kreisstraße K 55

1 Ausgangssituation

1.1 Lage des Plangebietes

Das Plangebiet liegt im Südosten der Ortslage Götheby-Holm, südlich des Möhlhorster Weges und nördlich der Kreisstraße K 55. Der Plangeltungsbereich umfasst das Flurstück 6/6 und einen Teil aus Flurstück 5/3 der Flur 2 Gemarkung Götheby, Gemeinde Fleckeby.

Der ca. 3,28 ha große Geltungsbereich wird wie folgt begrenzt:

- im Norden und Osten durch landwirtschaftliche Nutzflächen,

- im Süden durch die Kreisstraße (K 55) und

- im Westen durch die vorhandene Bebauung an der Straße Krogkoppel.

Die genaue Abgrenzung ist dem zeichnerischen Teil des Planentwurfes im Maßstab 1:5.000 zu entnehmen.